Seminare im Detail

Lehren und Lernen mit der Natur

13. September, 16 Uhr, bis 15. September 2019, 14 Uhr

 

Ort: Jugendbildungsstätte Windberg

Leitung: Waltraud Pticek

Kosten: 79,- € inkl. Übernachtung im DZ und vegetarischer Vollverpflegung

(Vegane Verpflegung gegen einen Aufpreis 2,50 € pro Mahlzeit möglich)

 

 "Erzähle mir, und ich vergesse.

 Zeige mir, und ich erinnere.

 Lass es mich tun, und ich verstehe." 

- Konfuzius - 

 

Viele Lehrende haben den Wunsch herauszufinden, wie sie Kinder und Jugendliche tief berühren und begeistern können. Wie es möglich sein kann, Werte und Wissen zu vermitteln, die Menschen jeden Alters in deren Leben begleiten.  Immer öfter wird bewusst, dass von all dem "Wissen" das in der westlichen Bildung vermittelt wird, nicht mehr als 2% im Gedächtnis bleiben, sowohl im intellektuellen, als auch im emotionalen. 

 

Naturvölker besaßen und besitzen eine, dem Menschen innewohnende, lebendige Art, um Naturwissen, Werte und Fertigkeiten zu vermitteln. Man kennt sie heute in der westlichen Welt unter anderem als "Coyote Teaching". Der Lehrende ist dabei Mentor, der kein vor-gefertigtes "Wissen" auferlegt, sondern den Lernenden bei der eigenen Erfahrung durch die Natur begleitet. Durch das Wecken von Neugierde, dem Erleben mit allen Sinnen und dem persönlichem Wahrnehmen in der Natur, entdecken Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihr eigenes Verwobensein mit dem Leben. 

 

Theorie und Miteinbeziehen von Problemstellungen der Teilnehmer/innen sind wichtiger Bestandteil. Der Schwerpunkt liegt jedoch, wie beim Coyote Teaching üblich, beim eigenen, persönlichen Erleben der Inhalte. Der größte Teil des Seminars wird "natürlich" in der Natur stattfinden. Dies unterstützt auch den Transfer der Erfahrungen der Teilnehmer/innen in eigene Verantwortungsbereiche.

 

Inhalte:

- Prinzipien von Coyote Teaching

- Das Ziel des Mentors

- Tore um Beziehungen herzustellen

- Das Rad des Lernens

- Die Kunst des Fragens und Zuhörens

- Übungen um die Wahrnehmung und die Neugierde zu fördern

- Wie entsteht Gemeinschaft

- Das Medizinrad

- Transfer der Erfahrungen in eigene Veranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen

 

Termin: 13. - 15. September 2019

      Freitag: 16 - 22.00 Uhr

      Samstag: 9.30 - 21.00 Uhr

      Sonntag: 9.30 - 14.00 Uhr

 

Veranstaltungsort: Jugendbildungsstätte Windberg - Umweltstation, 94336  Windberg

 

Seminarleiterin:

Pticek Waltraud, Wildnispädagogin, Heilpraktikerin & Visionssucheleiterin

Nebelberg 14, 94264  Langdorf, Tel.: 09922/8045329, 

eMail: info@natur-sein.de

www.natur-sein.de

 

-> Zur Anmeldung (Download PDF-Datei)

 


Naturfotografie – Die Schönheit liegt im Kleinen

13. September, 16 Uhr, bis 15. September 2019, 14 Uhr

 

Ort: Jugendbildungsstätte Windberg

Leitung: Jan F. Turner

Kosten: 79,- € inkl. Übernachtung im DZ und vegetarischer Vollverpflegung (für Jugendleiter)

(Vegane Verpflegung gegen einen Aufpreis 2,50 € pro Mahlzeit möglich)

 

Wer sich ein wenig Zeit nimmt und seinen Blick für die kleinen Dinge öffnet, erhält viele neue und spannende Einblicke in die faszinierende Welt der Pflanzen und Tiere. Dazu bedarf es keiner aufwändigen und teuren Kameratechnik. Jede kleine Kompaktkamera mit Makrofunktion ermöglicht beeindruckende Nahaufnahmen. Im Rahmen dieses Seminars machen sich die Teilnehmer mit den technischen Möglichkeiten ihrer Kameras und einigen Grundlagen des Fotografierens vertraut. Anschließend geht es raus nach draußen, um die neuen Kenntnisse praktisch anzuwenden. 

 

-> Zur Anmeldung (Download PDF-Datei)


Die Pflanzenheilkunde des Herbstes

5. Oktober, 9.30 – 18.00 Uhr, und 6. Oktober 2019, 9.30 – 14.00 Uhr

 

Ort: Jugendbildungsstätte Windberg

Leitung: Waltraud Pticek

Kosten: 76,- € inkl. Übernachtung im DZ und vegetarischer Vollverpflegung, zzgl. 15 € Materialkosten

(Vegane Verpflegung gegen einen Aufpreis 2,50 € pro Mahlzeit möglich)

 

Anmeldung bis spätestens Mittwoch, 2. Oktober 2019!

 

„Etwas hat dich angerührt. Eine Ahnung, uralt und von weit her.“

 

Die Pflanzenheilkunde des Herbstes hat eine ganz eigene, spezielle Weise. Es ist die Zeit, in der es kälter wird und alles beginnt sich in sich selbst zurückzuziehen. Alle Früchte dieses Jahres sind geerntet und das Samenkorn liegt in der Erde um zu warten und zu sein. Es ist die Zeit, in der vor allem die Aromatherapie in ihrer Anwendung der ätherischen Öle und das Räuchern unser Leben begleitet und die Gesundheit fördert. Es ist die Zeit, in der die Bäume offener sind für uns und die Wurzeln ihre Kraft sammeln. 

 

Dieses Seminar zeigt Ihnen die Anwendung verschiedener Wurzeln, der ätherischen Öle und dem

Räuchern. Teil dieses Wochenendes wird es auch sein, Bäume in einer „neuen“ Weise zu betrachten, ihrem Wesen zu begegnen und eine tiefe Verbindung aufzunehmen. Es werden Wege gezeigt, sich mit der Natur und der eigenen Intuition zu verbinden und die persönliche Wahrnehmung zu stärken.

 

Inhalte: 

  • Grundlagen der Natur- und Pflanzenheilkunde
  • Pflanzen des Herbstes und Wurzeln kennen lernen und anwenden
  • Ätherische Öle, Herstellen von Massage- und Notfallölen, Badesalzen und Ölbädern
  • Räuchern – Rauhnächte
  • Das Wesen der Bäume
  • Lass dich von den Bäumen rufen
  • Wahrnehmungsübungen
  • Leben, Gesundheit und Krankheit begleitet von Pflanzen 
  • Der Kreislauf des Lebens – „Das Medizinrad“

Seminarleitung:

Pticek Waltraud, Heilpraktikerin & Wildnispädagogin

Nebelberg 14, 94264  Langdorf, Tel.: 09922/8045329

eMail: info@natur-sein.de   

www.natur-sein.de

 

-> Zur Anmeldung (Download PDF-Datei)


Wilde Kanu- und Natur-Abenteuer in Bayerisch Kanada

10. bis 13. Oktober 2019

 

Route: Regen bis Cham (Bayerischer Wald)

Leitung und Begleitung: Jan F. Turner

Kosten: 379,00 € p.P.  inkl. Boot, Ausrüstung, Transfer, Übernachtung (Campingplatz) und bio-vegetarisch/vegane Vollverpflegung

 

 Wer braucht schon die Einsamkeit im fernen Kanada oder die Einöden in Skandinavien?

Denn all das gibt es auch im Bayerischen Wald!

Natur, Wildnis, ein nahezu unberührter Fluss im Grünen, Fischadler, Luchse, Wölfe und vieles mehr.

 

Wenn Sie am Nachmittag an Ihrem Übernachtungsplatz ankommen, haben wir bereits Ihr Gepäck dorthin gebracht. Schlemmen Sie in feinen Restaurants und am Lagerfeuer. Erleben Sie viele weitere Abenteuer an Land mit unseren Survivaltrainern.

 

 

1. Tag

Zwiesel – Regen

- Ankommen in Regen-Oleumhütte

- Transfer zum Einstieg in Zwiesel

- Bootfahrt zum Stausee in Regen 

- Transfer nach Regen – Oleumhütte

- Mittagessen bei Schneider Events

- Bogenschießen

- Transfer zum Campingplatz

- Abendessen + Übernachtung

 

2. Tag

Regen – Schnitzmühle

- Abfahrt mit dem Boot in Regen-Oleumhütte

- Mittagsimbiss unterwegs auf eigene Faust

- Ankunft in Schnitzmühle am Nachmittag

- Abendessen und Lagerfeuer mit Stockbrot

 

Bei zu geringem Wasserstand alternativ mit dem Moutainbike

 

3. Tag

Schnitzmühle – Blaibach

- Abfahrt mit dem Boot in Schnitzmühle

- Mittagsimbiss unterwegs am Höllensteinsee (Bootsverleih)

- Ankunft am Campingplatz in Blaibach am Nachmittag

- Steinzeit-Event mit Feuermachen, Schnitzen und selbstgemachtem Abendessen am Lagerfeuer

 

4. Tag

Blaibach – Cham

- Abfahrt mit dem Boot in Blaibach

- Mittagsimbiss in Chamerau

- Ankunft in Cham am frühen Nachmittag

- Transfer zurück nach Regen – Oleumhütte

- Abschlussfest mit Grillen und Chillen

- Abreise oder eine weitere Übernachtung auf dem Campingplatz mit Abreise an nächsten Tag

 

-> Zur Anmeldung